170319 OL LK A Einführung Horst Daniel

Ansingen Kirchenchor Gemeindehaus unten 1345
Beginn 1430

  • Wir feiern die Gemeinschaft (Gemeinschaft feiern)
  • Es ist ein Fest dir zu begegnen (Gemeinschaft feiern)
  • Herr segne uns (Gemeinschaft feiern)

Gottesdienst mit Einführung am 19.03.2017 / Klavier:
Vorspiel / Begrüßung / Kirchenchor:
Wir feiern die Gemeinschaft (Gemeinschaft feiern) / Introitus / Psalm 34 im Wechsel mit -Kommt lasst uns anbeten / Gemeinde:
Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist., wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen / Sündenbekenntnis / Stille / Herr Gott, erbarme dich / Gemeinde:
Herr Gott, erbarme dich / Gnadenverkündigung / Schriftlesung: Lukas 9,57-62 – Lob sei dir o Herr / Gemeinde:
Lob sei dir o Christe / Glaubensbekenntnis / Gemeinde:
EG 355,1-3 (Mir ist Erbarmung widerfahren, m EG 369) / Einführung Pfr. Daniel durch Sup. Jörg Süß / Kirchenchor:
Es ist ein Fest dir zu begegnen (Gemeinschaft feiern) / Predigt über Markus 12,41-44 / Gemeinde:
EGR 661,1-4 (Ich bete an die Macht der Liebe) / Abkündigungen / Fürbittengebet / Vater unser / Kirchenchor:
Herr segne uns (Gemeinschaft feiern) / Sendung und Segen: / Gemeinde:
Amen Amen Amen / Klavier:
Nachspiel

170115 L2 A Neujahrsempfang der Lützellindener SPD

Ablaufplanung Neujahrsempfang 15.1.2017

16.00 Auftakt Chor „Ton in Ton“ – hylij-sun – Daydream Lullaby
16.10 Begrüßung Michael Borke
16.20 Neujahrsansprache Dietlind Grabe-Bolz
16.40 Intermezzo Chor „Ton in Ton“ – Dream a little Dream of MeI’ve got Peace like a River
16.50 Laudatio zum Bürgerpreis Rolf Krieger
Verleihung Bürgerpreis Dietlind Grabe Bolz
17.00 Grußwort Matthias Körner
17.20 Ausklang Chor „Ton in Ton“ – The Rhythm of LifeSiyahamba
17.30 Gemütliches Beisammensein und kleiner Imbiss

Es fällt Ride the Chariot weg, weil ich momentan das Solo nicht singen kann.
Hallo tonintöne,

zunächst, falls wir uns noch nicht gesehen haben, ein schönes neues Jahr!

es geht mir momentan um den Neujahrsempfang der Lützellindener SPD, den wir wieder begleiten sollen. Er findet am kommenden Sonntag um 1600 im Ev. Gemeindehaus statt. Wir würden uns eine halbe Stunde vorher evtl. im Keller treffen. Letztes Jahr hatten wir eine Auswahl von sechs Liedern (welche tatsächlich gesungen wurden, habe ich leider nicht notiert oder nur nicht zur Hand / Goodnight, well it’s Time to Go / Streets of London / Come, Colours, Rise / Je louerai L’Éternel / Top of the World / Waiting for the Lord)

Da es in diesem Jahr zeitlich eng zugeht (vielleicht auch personell?) frage ich auch nochmal in Oppenrod nach, ob jemand aushelfen kann. Es sollen nur Lieder genommen werden, die wir auch können. Demzufolge kommt folgendes infrage:

Hallelujah, I Just Love Him/Her So
Ride the Chariot
Dream a Little Dream of me
Daydream Lullaby
Rhythm of Life, the
I’ve got Peace like a River
Siyahamba

Diese bitte ich, mitzubringen. Es werden zwar nicht alle gebraucht werden, aber es soll ja auch schön funktionieren. Birgit hat eventuell fehlende vorbereitet :-)

LG, Matthias

——–

Hallo Otöne,

zunächst, so wir uns noch nicht gesehen haben, ein schönes neues Jahr!

Es geht mir momentan um den Neujahrsempfang der Lützellindener SPD, den toninton wieder mitgestalten soll und zu dem ich ein paar Otöne gebrauchen könnte, damit es insgesamt runder läuft. Er findet am kommenden Sonntag um 1600 im Ev. Gemeindehaus statt. Wir würden uns eine halbe Stunde vorher evtl. im Keller treffen.

toninton hat am Dienstag eine Probe um 1930, in der die entsprechenden Lieder geprobt würden, und damit es auch sicher funktioniert, habe ich nur bekannte Sachen im Programm:

Hallelujah, I Just Love Him/Her So
Ride the Chariot
Dream a Little Dream of me
Daydream Lullaby
Rhythm of Life, the
I’ve got Peace like a River
Siyahamba

Gebraucht werden davon nur vier oder fünf, die Entscheidung kann ich evtl erst treffen, wenn ich weiß, wer konkret da ist. Birgit legt ein paar Exemplare jeweils raus, so dass fehlende Noten kein Problem sein sollten.

LG, Matthias

150125 OTR TR1 a Fürbitte Heinrich Michel (1100)

werww
naemg

Ansingen 1015 Gemeindehaus, Gottesdienst 1100 ebenda


Hallo Matthias,
anbei der versprochene Gottesdienstablauf für den Gottesdienst um kommenden
Sonntag in Treis.
Wie mir Dani mitgeteilt hat, wirst Du auch die Gemeinde auf dem Klavier
begleiten.  Vielen Dank dafür.
Ich hoffe, alle Fakten sind richtig geschrieben ­ Änderungen sind jederzeit
möglich.
Bis Sonntag und mit lieben Grüßen
Gerd



Hallo!

Ich habe mit der Schwiegertochter gesprochen und es ist für sie in
Ordnung, wenn ich nicht persönlich da bin.
Also bleibt es wir von dir angeboten und ich freue mich über einen
freien Vormittag!

Danke nochmal und herzliche Grüße
Daniela


Hallo, Matthias!

Wenn ich mir meinen Terminplan so anschaue, sage ich doch da mal ja
(zumal mein Vater am Tag vorher 70 wird, und ich da mit Sicherheit
einiges zu tun habe, weil er zu Hause feiert…)
Vielen herzlichen Dank!

Die Lieder stehen auch bereits fest:
EG 161
EG 165, 1+5+6+8
EG 441, 1-3+6 (Melodie von 440)
EG 557
Gerd Höricht wird dir aber auch nochmal einen Ablauf zukommen lassen,
ich habe ihm deine email-Adresse gegeben.

Liebe Grüße
Daniela

P.S.: ich spreche morgen mit der Schwiegertochter des Verstorbenen auch
noch mal drüber, die in zwei Chören von mir singt. Nicht dass sie
enttäuscht ist, wenn ich da am Sonntag nicht da bin…
Wenn du nichts mehr von mir hörst, bleibt’s dabei, das ich dir das gerne
überlasse.


Hallo Daniela,

falls am Sonntag die Fürbitte für Heinrich Michel ist (und nicht doch
noch etwas dazwischen kommt), kann ich dort auch den Orgel- bzw.
Klavierdienst übernehmen.

LG Matthias

140204 L1 A Bibelwoche (2000)

Chor: Ablauf 2014 L1
Lieder: komaa / seidb-spi
Ansingen: 1930 Gemeindehaus (unten)


Lieber Herr Schulze, morgen Abend hat Pfr. Wolfgang Gerhardt aus Odenhausen die Auslegung, er hat als Gemeindelieder EG 326, 1-4, (Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut) und EG 352, 1-4, (Alles ist an Gottes Segen) ausgesucht. Für den Ablauf habe ich vorgesehen:

MGV Kommt, atmet auf
Begrüßung
Psalm 13 (706)
Gebet
EG 326, 1-4
Auslegung
EG 352, 1-4
Möglichkeit zu Rückfragen und Aussprache
Gebet
Vater unser
MGV Sei du bei uns
Segen

Über mögliche Änderungswünsche können wir uns morgen Abend noch abstimmen! Vielen Dank schonmal und herzliche Grüße! Ute Kannemann

Liebe Mitwirkende bei unserer Bibelwoche, hier noch ein paar Informationen und Anfragen: Zum Ablauf der Abende: Horst Daniel oder ich werden jeweils die Begrüßung und den Rahmen machen, ich am Mo, Di und Fr, Horst am Mi und Do. Bitte gebt mir Wünsche für Lieder, ggf. Eingangspsalm (es muss nicht immer der Bibelwochenpsalm sein) oder andere einzubeziehende Texte bis spätestens mittags an dem Tag, an dem Ihr die Auslegung haltet, durch. Nach der Auslegung sollte die Gemeinde auch Gelegenheit zu Rückfragen oder eigenen Beiträgen zum Bibeltext haben. Schön ist, wenn Ihr auch ein Gebet zum Abschluss sprecht.

Was die Beiträge der Chöre, der Band und des Teams von Judith Watz betrifft, sind teils schon absprachen getroffen. Der MGV hat Dienstag „Kommt, atmet auf, ihr sollt leben“ von Peter Strauch/Joh. Nitsch und „Sei du bei uns“ (Burden down – Trad.) von Eugen Eckert vorgesehen, die Band wird am Donnerstag das Neue Lied zur Bibelwoche „Gott führt uns den Weg in die Freiheit“ sowie EG 464 (Herr, gib uns unser täglich Brot) mit der Gemeinde singen und „Du tust“ vortragen – sowie Vor- und Nachspiel. Der Kirchenchor kommt am Sonntag mit „Gott ist gegenwärtig“ und „Gib uns Frieden jeden Tag“ zum Einsatz. Der Posaunenchor braucht die Liedwünsche für Sonntag und Freitag – für Sonntag spricht sich Horst mit Reiner selbst ab, die Lieder für Freitag, Andrea, kannst Du mir mailen, sobald Du sie ausgesucht hast! Liebe Judith, Eure Lieder bitte auch bis Mittwochmittag, vielen Dank! Siegfried Meier, Matthias Schulze und Judith Watz bitte ich, auch die Gemeindelieder am Montag, Dienstag und Mittwoch jeweils nach Einsatz auf dem Klavier zu begleiten, vielen Dank!

Bibeltexte: Für die Gemeinde haben wir wieder das Heft von Klaus Teschner angeschafft – leider sind diesmal die Bibeltext nicht abgedruckt. Sofern Ihr keine andere oder eigene Fassung der jeweiligen Textstellen mitbringen wollt, kopiere ich sie für die einzelnen Abende aus dem ökumenischen Teilnehmerheft. Sie sind dieses Jahr der Zürcher Bibel von 2007 entnommen.

Besonderheiten: Falls für den Einsatz von Medien Beamer, Diaprojektor o.ä. gebraucht werden oder andere Wünsche da sind, bitte melden!

Ich freue mich auf die Bibelwoche und Euer Mitwirken und grüße alle sehr herzlich!

Eure Ute Kannemann

Bibelwoche 2014

bearbeiten: zuordnung